1. Wer steckt hinter movitale?

Die movitale GmbH ist ein unabhängiges Unternehmen mit verschiedenen Gesellschaftern, das mit dem Ziel gegründet wurde, Senioren und behinderten Menschen ein Höchstmaß und Mobilität und Lebensqualität zu ermöglichen. Gründer und Geschäftsführer ist Klaus Brandt, der seit vielen Jahren beruflich und privat in diesem Bereich tätig ist.

 

3. Welche Gewährleistung habe ich bei movitale?

Für alle unsere Produkte gilt uneingeschränkt die gesetzliche Gewährleistungspflicht. In allen Fragen der Wartung und des Service sind wir Ihr alleiniger und zuverlässiger Ansprechpartner - überall in Deutschland.

 

5. Bietet movitale eine Unterstützung bei der Finanzierung an?

Ja, wir arbeiten mit einer namhaften Bank zusammen, mit der eine individuell abgestimmte Finanzierung zu günstigen Konditionen möglich ist. Bitte sprechen Sie uns im Bedarfsfall an!

 

7. Wo kann ich mir die Produkte von movitale anschauen?

Zurzeit verfügen wir über drei Ausstellungsräume. Neben unserem Stammsitz in der Eschelbronner Straße 35 in Epfenbach können Sie unsere Produkte in Heidelberg im Activ Reha Center, Im Taubenfeld 39 sowie in Karlsruhe in der Anna-Lauter-Straße 11 begutachten und Probe fahren.

 

9. Benötige ich für die Elektromobile von movitale einen Führerschein?

Die meisten unserer Elektromobile können Sie ohne Führerschein und Helm benutzen.

 

11. Hinweis zu Batterien und Akkus

Da unsere Elektromobile Batterien und Akkus enthalten, sind wir nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen:

 

Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z. B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können verwertet werden. Sie können die Batterien nach Gebrauch entweder an uns zurücksenden oder in unmittelbarer Nähe (z. B. im Handel oder in kommunalen Sammelstellen oder in unserem Versandlager) unentgeltlich zurückgegeben. Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer für die übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat.)

 

2. Stellt movitale die Produkte selbst her?

Nein, wir sind bewusst ein Handelsunternehmen, damit wir unser Angebot breit fächern können. Da wir nicht an einzelne Hersteller gebunden sind, können wir unseren Kunden eine unabhängige Beratung garantieren und optimale Lösungen anbieten.

 

4. Werden die Produkte von movitale von der Kranken- oder Pflegekasse bezahlt?

Hierzu ist eine pauschale Aussage leider nicht möglich. Grundsätzlich können die Kosten für einige unserer Geräte von einem Kostenträger übernommen werden. Dies ist aber in jedem Einzelfall genau zu überprüfen. Dabei unterstützen wir Sie gerne.

 

6. Wie kann ich mich über die Produkte von movitale informieren?

Hier auf unserer Internetseite finden Sie umfangreiche Informationen zu uns, aktuellen Aktionen und Veranstaltungen und natürlich zu allen unseren Produkten. Gerne schicken wir Ihnen auch Prospekte zu und beraten Sie persönlich am Telefon. Auf Wunsch kommen wir auch zu Ihnen nach Hause, analysieren Ihre Situation und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Selbstverständlich sind alle unsere Beratungsleistungen für Sie kostenlos.

 

8. Sind die Geräte von movitale TÜV-geprüft?

Wir haben nur Produkte in unser Programm aufgenommen, die über eine TÜV-Zertifizierung verfügen und unseren hohen Qualitätsanforderungen entsprechen. Jedes einzelne Gerät wird vor der Auslieferung in unserer eigenen Werkstatt gründlich überprüft.

 

10. Wie teuer sind Elektromobile im Unterhalt?

Elektromobile sind sehr wartungsarm und verbrauchen lediglich Strom. In Abhängigkeit vom Modell und der Beanspruchung fallen nur wenige Euro im Monat für das Aufladen der Akkus an. Darüber wie Sie den Akku am besten pflegen, informieren wir Sie bei der Übergabe Ihres Elektromobils.